Galerie Obstbaumschnitt

Obstbaumschnitt in Oberursel:
Zwetschge vor dem Sommerschnitt

Obstbaumschnitt in Oberursel:
Zwetschge vor dem Sommerschnitt

Zu groß, zu hoch, zu dicht. Die üblichen Probleme, bei einige Zeit nicht (fachgerecht) gepflegten Obstbäumen.

Konkret war der Zwetschgenbaum vor gar nicht all zu langer Zeit geschnitten worden, um ihn „kleiner zu machen“.

Möglicherweise hatte der damalige Obstbaumschneider sogar eine sinnvolle Idee verfolgt.
Leider wurde die Zwetschge nach diesem augenscheinlich starken Eingriff einige Jahre lang nicht geschnitten.

Die Folge war, dass der Baum nun wieder mindestens die ursprüngliche (zu große) Größe hatte und sich zahlreiche starke Steiltriebe gebildet hatten, die die Baumkrone stark verdichteten und die unteren Bereiche verschatteten.
Die Früchte im unteren Bereich waren durch die Verschattung von eher mäßiger Qualität, die gut versorgten und besonnten im oberen Bereich nicht mehr erreichbar.

Durch voran gegangene starke Schnitteingriffe mit großen Schnittwunden wies der Baum zusätzlich einen Befall mit dem holzabbauenden Pflaumen-Feuerschwamm auf, der langfristig die Statik des Baumes beeinträchtigte.