Naturkundliche Wanderung 29.04.2018

„Lebensraum Streuobstwiese – Streuobst im NSG Magertriften von Ober-Mörlen“

Art der Veranstaltung:Exkursion
Beginn:
Ende:
Leitung:Mirko Franz
Veranstalter:NABU Bad Nauheim
Ort:61239 Ober-Mörlen
Anmeldung erforderlich:Nein
Kosten:Kostenfrei, Spenden erwünscht
Details:

Das Naturschutzgebiet „Magertriften von Ober-Mörlen und Ostheim“ befindet sich auf einem ausgedehnten Hangrücken nordwestlich von Ober-Mörlen inmitten landwirtschaftlich intensiv genutzter Flächen und ist stark geprägt von Streuobst. Es ist ein ein bedeutender Lebensraum für die typischen Streuobstbewohner Steinkauz und Gartenrotschwanz und weist eine hohe Zahl von Wildobstbäumen wie Speierling und Elsbeere auf.

Der NABU Ober-Mörlen widmet sich seit mehreren Jahrzehnten mit verschiedenen Projekten dem Schutz und der Erhaltung der Streuobstwiesen. So führt er jährlich eine Obstbaum-Sammelbestellung durch, um die Nachpflanzung in den zunehmend überalternden Streuobstbeständen zu fördern und pflegt selber mehrere Streuobstwiesen u.a. im NSG Magertriften.

Während der etwa dreistündigen Wanderung werden wir das Naturschutzgebiet und die Vielfalt der Streuobstwiesen kennenlernen.
Neben dem optischen Genuss der blühenden Natur wird es Informationen zur Entstehung der Streuobstwiesen, ihrem ökologischen Wert als vielfältiger Lebensraum, ihren typischen Bewohnern, aber auch den Bedrohungen geben, denen Streuobstwiesen heute ausgesetzt sind.
Anhand zahlreicher Beispiele werden die Exkursionsleiter Mirko Franz und Robert Scheibel Möglichkeiten vorstellen, ganz praktisch selber für den Erhalt der Streuobstwiesen mit ihrer Arten- und Sortenvielfalt tätig zu werden.

Treffpunkt ist an der Usabrücke am Sportplatz, An der Hüftersheimer Mühle 1, 61239 Ober-Mörlen.