Galerie Baumpflege

Baumpflege in Butzbach:
Walnussbaum vor der Kroneneinkürzung

Baumpflege in Butzbach:
Walnussbaum vor der Kroneneinkürzung

Dieser Walnussbaum war vor einigen Jahr(zehnt)en massiv gekappt und seither nicht mehr geschnitten worden.
An den alten Kappstellen und den großen nach wie vor nicht überwallten Schnittwunden wies er teils starke Einfaulungen auf, welche die Bruchsicherheit beeinträchtigten.
Gleichzeitig nahm der Baum mittlerweile einen großen Teil des Platzes im Garten ein und verschattete diesen in weiten Teilen.
Die sehr dichte Baumkrone wies infolge der ehemaligen Kappungen zahlreiche Fehlentwicklungen, wie instabile Astanbindungen, zu dicht stehende, einander konkurrenzierende Äste und aneinander scheuernde und anderweitig ungünstig gewachsene Äste auf.
Die Aufgabenstellung lautete, den Baum „so klein wie (baumverträglich) möglich“ zu machen.